und
10
Spenden bisher
5.035 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Bolivien ist eines der ärmsten Länder der Welt. Vor allem die indigenen Bevölkerungsgruppen der Quechua und Aymara werden sozial und wirtschaftlich oft ausgegrenzt und sind gänzlich auf die Erträge aus der Landwirtschaft und Viehzucht in den kargen Andenregionen angewiesen. Die Schulen in den abgelegenen Dörfern sind oft in einem schlechten Zustand und bieten bei weitem nicht genügend Kapazität für alle Kinder, die auf Bildung angewiesen sind. Aber nicht nur die Schulausbildung ist unzureichend, die Rate von unterernährten Kindern sowie Säuglings- und Müttersterblichkeit ist hoch, die Gesundheitsversorgung ist nicht ausreichend, es fehlt an Straßen und Trinkwasserversorgung, Frauen werden häufig unterdrückt. 

Das möchten wir – mit Eurer Spende - ändern. Bitte helft mit Projekten zur Verbesserung der Infrastruktur sowie mit Bildungs- und Ernährungsprogrammen, die Lebenssituation der Menschen vor Ort zu verbessern.

Mit Eurer Unterstützung verbessert CARE mit den Gemeinden die Gesundheits- und Bildungsinfrastruktur in den Dörfern. Gemeinschaftshäuser mit Gesundheitsstation entstehen, um dort Schulungen und Kurse abhalten zu können. CARE schult zum Beispiel zu ertragreichen und umweltschonenden Anbaumethoden, zu alternativen Einkommen und diversen Handwerken, zu Kleintierzucht und gesunder Ernährung. Wir bilden Führungspersönlichkeiten und Ehrenamtliche im Umgang mit Behörden aus. Dies sind wichtige Bausteine für eine Zukunft ohne Hunger und Armut. 

CARE baut außerdem mit den Dörfern Steinschulen, die auch Unterkünfte für Lehrer haben. Denn meist kommt das Lehrpersonal nicht aus der Region. Die Stromversorgung erfolgt über Solartechnik. Sanitäranlagen für Mädchen und Jungen sichern eine ausreichende Hygiene. Neben Schulmaßnahmen installiert CARE auch Förderprogramme für Vorschulkinder und sorgt dafür, dass Schul-, Vorschul- und Kindergartenkinder in ihren Einrichtungen gesichert eine warme Mahlzeit bekommen. 

Hilfe zur Selbsthilfe ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Vielen Dank für Deine Spende, die dies möglich macht! 
Projektort: Nord-Potosí, Bolivien

Ansprechpartner:

Anna Jansen

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden