und
11
Menschen haben
bereits gespendet
3.662 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Deine Spende ist steuerlich absetzbar

100 % werden weitergespendet

Schulacker-Projekt Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule: Lernen auf dem Acker
 
Wir möchten als weiteren Lernort den Schulacker anbieten. Das Jahresprogramm umfasst neben praktischer Arbeit auf dem Acker auch passende theoretische Bausteine. Themen sind u.a. Boden, Kompost, Mulch, Pflanzenschutz, Sähen und Ernten, aber auch globale Zusammenhänge von Produktion und Konsum.

Wir als Förderverein der Schule unterstützen das Schulackerprojekt und bitten Sie um Unterstützung. Bonns Fünfte ist eine 2011 gegründete Gesamtschule im Aufbau, z.Z. mit ca. 660 Kindern in den Jahrgängen 5-10. Unsere Gesamtschule ist eine Schule für alle Kinder: Alle werden - unabhängig von ihren Fähigkeiten und Beeinträchtigungen und unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft - an Bonns Fünfte gemeinsam unterrichtet, bis zur achten Klasse jahrgangsgemischt.

Bonns Fünfte ist eine "bewegte Schule", die großen Wert auf ausreichende Bewegung als Ausgleich für die sitzende Tätigkeit während des Lernens legt. Bewegung hat bei allen Kindern positive Auswirkungen, besonders auch bei Kindern mit Förderbedarf. Auf dem Schulacker kann sich jeder einbringen, auch unabhängig von Sprachkenntnissen, der Inklusionsgedanke der Schule wird damit unterstützt.

Auf dem Acker werden SchülerInnen angeleitet durch KollegInnen der Schule und Mentoren der Ackerdemia 25 verschiedene Gemüsesorten nach ökologischen Kriterien anbauen, pflegen und ernten. Die Gesamtschule Bonns Fünfte ist ab Februar 2017 AckerSchule der GemüseAckerdemie (http://www.gemüseackerdemie.de/). Letztere ist ein Bildungsprogramm der gemeinnützigen und unabhängigen Organisation Ackerdemia e.V. Auch die Vermarktung des eigenen Gemüses wird mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam geplant und organisiert, sodass sie die vollständige Wertschöpfungskette des Gemüses kennenlernen und gestalten können.

Der zukünftige SchulAcker befindet sich auf dem Kessenicher Hang, oberhalb der St. Nikolaus-Kapelle in der Nähe der Schule. Ein Kessenicher Anwohner stellt das ca. 200qm große Grundstück der Schule fünf Jahre pachtfrei zur Verfügung.

Bis zum ersten Pflanztermin Mitte April ist noch eine Menge zu tun: Das Grundstück von Baumstämmen, Sträuchern, Dornen, kleineren Bäumen und Unkraut befreien, Boden umgraben, Grundstück umzäunen, um den steilen Abhang auf einer Seite zu sichern.
 
Der Erfolg des Projektes hängt ganz wesentlich mit den finanziellen Mitteln zusammen, die wir aufbringen können. Mit der Anschaffung der nötigen Gartengeräte, der Errichtung eines Zaunes und für die Kooperation mit der GemüseAckerdemie, rechnen wir mit Kosten in Höhe von etwa 5000 €.
 
Übersicht benötigter Gartengeräte: Schubkarren, Gießkannen, Eimer, Pflanzen-Jauche-Eimer, Spaten (Damenspaten), Schaufeln, Mistgabeln, Rechen, Harken, Handhacken, Stahl-Rübenhacken/ Bügel-Jäter/ Stoßhacken, Grubber, Gartenscheren, Baumscheren, Gartenhandschuhe (verschiedene Größen), Erntewaage, Gerätekiste/-schuppen
Projektort: Eduard-Otto-Straße 9, 53129 Bonn, Deutschland
Fill 100x100 default

Ansprechpartner:

S. Bachem

Hat Dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden